Alfa 1:72

 

                          die 1:72 Alfa im Becken des Freibades in Neulengbach/Österreich                                               hier die kleinere Alfa in 1:100


die Alfa in der Bauphase

 

 


                       der Turm für trübes Wasser                                         hier die Alfa mit Haiflosse                       Kraut - ein Problem für Modell-U-Boote

 

         Mein Enkel Philip mit der Alfa  - leider ist sie ihm aus dem Ruder gelaufen und lief  mit full speed am Ufer in den gammelnden Pflanzengürtel.
Ich musste wohl oder übel ins Wasser und nach dem verschwundeten Boot tasten - und habe es erwischt!

 

Und dann erwischte es mich am 1. Oktober 2016 in Porta Westfalica am Südlichen See wirklich!!!
Die Alfa verschwand in einer treibenden Krautinsel.
 


                                                               Auch die Suche mit Boot des Segelvereins und einiger Taucher waren erfolglos

 

Ende Februar 2017 habe ich mich dann entschlossen, noch einmal eine Alfa 1:100 zu bauen.
Das Boot ist schön klein, ich kann es unter den Arm klemmen und zum Teich gehen.
Dieses Boot ist sehr zuverlässig und fährt gut. (liegt natürlich auch am Modellbauer!!!)

 

So langsam wird was draus

ab jetzt wird nur noch mit "Signal-Ball" getaucht !!!

 

Bilder aus dem Tuni-See bei Freiburg im Breisgau vom 19. August 2017

meine Alfa im Vänern in Schweden